Gesellschaftliche und soziale Entwicklung

Als ältester Verein des Ortes hat die Feuerwehr das gesellschaftliche Leben in Lappersdorf schon immer stark geprägt. Viele Veranstaltungen kamen unter der Initiative oder zumindest Mitwirkung der Feuerwehr zustande.

Ein trauriges Jahr in der Vereinsgeschichte war 1936, als ein Erlass verlangte, dass alle Feuerwehren einer politischen Gemeinde zu einer Gemeindefeuerwehr zusammengeführt werden. Da Lappersdorf in dieser Zeit ein Teil der politischen Gemeinde Oppersdorf war, musste sich die Lappersdorfer Feuerwehr der FFW Oppersdorf unterordnen.

Aus den Jahren 1939 bis 1946 kam durch die Einberufung vieler Mitglieder die Tätigkeit der Wehr so ziemlich zum Erliegen. Erst 1947 bemühte man sich um das Weiterbestehen der Wehren. Lappersdorf war nun auch wieder selbständig und so fanden sich im Januar 1948 die meisten der früheren Wehrkameraden zur ersten Generalvollversammlung nach dem Krieg. Ab dieser Zeit ging es rasch aufwärts.

   
© Freiwillige Feuerwehr Lappersdorf