2010 - heute

- 2011 wurde das Tanklöschfahrzeug Magirus TLF 16/25 durch ein moderneres sehr gut erhaltenes TLF 20/24 (Mercedes Benz) ersetzt. Dieses ist weitgehend identisch mit unserem seit 1991 im Dienst befindlichen TLF 16/25 und erleichtert somit die Ausbildung und Einsatzgeschehen.

- Da die Feuerwehr auch eine sehr gute Beziehung zur Lebenshilfe Lappersdorf hat und wir in unseren Reihen auch zwei aktive Mitglieder haben, wurde im Jahr 2010 die Feuerwehr Lappersdorf mit dem Preis der Inklusion ausgezeichnet.

- In den Jahren von 2011 bis 2013 erhält die Stützpunktfeuerwehr Lappersdorf mehrere Spezialgeräte, wie etwa eine Wärmebildkamera der Fa. Dräger und einen Ölsauger der Fa. Nilfisk (Spezialanfertigung) um ausgelaufenen Dieselkraftstoff und alle Arten von Mineralölen aufnehmen zu können. Außerdem wurde in die Sicherheit der Aktiven Mitglieder investiert. So wurden die Mitglieder komplett mit einer neuen und modernen Schutzkleidung ausgerüstet. Ein Frühdefi und diverses Sanitätsmaterial wurde angeschafft. Außerdem erhielt die Wehr einen Türöffnungssatz der Fa. Lukas um auch mehrfach verschlossenen Spezialtüren öffnen zu können.

- Im Herbst 2012 wurde der Übungsplatz nach Norden hin vergrößert. Hier wurde ein Fixpunkt für die Übung mit der Hydraulischen Winde, ein Schacht für Rettungsübungen und eine schiefe Ebene für diverse Übungsszenarien erstellt. Auch wurde dadurch die Parkplatzsituation bei Einsätzen erheblich verbessert. Damit die Unfallgefahr minimiert werden kann, wurden die Fahrzeughallen nachts blau beleuchtet. Eine Alarmbeleuchtung schließt die lichttechnische Aufrüstung ab.

- Im Januar 2013 erhielt die Feuerwehr dann den ersten Preis beim Ostbayerischen Feuerwehrpreis. Unter 56 Teilnehmern wurde unser Projekt zur Förderung der Jugendarbeit als Gewinner von einer Jury ermittelt. Wir hatten uns mit einem Imagefilm zur Jugendwerbung angemeldet.

- Im Frühjahr 2013 musste der in die Jahre gekommenen Verkehrssicherungsanhänger gegen eine Neubeschaffung ersetzt werden, um auch die Sicherheit auf der stark befahrenen Autobahn A93 zu gewährleisten. Die Wahl viel damals auf einen Verkehrssicherungsanhänger der Fa. Horizont.

- Im Juni 2013 wurde, aufgrund der vielen Objekte im Bereich des Marktes, wieder eine eigene Drehleiter angeschafft. Wir danken der staatlichen Feuerwehrschule für die gute Zusammenarbeit seit dem Jahre 2004.

   
© Freiwillige Feuerwehr Lappersdorf